Kontakt

E-mail: team_tirol@gmx.at

 

Tel: +43 664 3254916 (Ö)
Tel: +49 176 66118239 (D)

Tel: +43 676 4709185 (Ö)
Tel: +49 176 67206925 (D)

 

Eselwandern auf Facebook:

Eselhof Berndlgut

 

Im Oktober 2018 wurde der Verein „Eselhof Berndlgut“ gegründet, mit dem Ziel, die Kommunikation zwischen Menschen und Eseln bzw. Pferden zu verbessern. Gemeinsam verbrachte Freizeit soll die körperliche und mentale Gesundheit fördern und dem Wohlbefinden aller dienen. Wandern, Reiten und Fahren sowie Spiele mit Eseln und Pferden machen Alt und Jung Spaß!

                         NAPOLEON NEWS   

Zum 2. Mal trafen sich IA-Esel aus ganz Österreich von 25. – 26. Juli am Eselhof Berndlgut in Geretsberg, um ihre Vereinsmeister zu küren. Insgesamt beteiligten sich 27 Eselsportler und deren Familien und 17 Esel an dem Turnier. Sie kamen aus Vorarlberg, Salzburg, Kärnten, Steiermark, Niederösterreich, Bayern, Augsburg und aus dem Gastgeberland Oberösterreich.

Das Turnier begann am Samstag mit der Orientierungswanderung, die die 17 Teilnehmer heuer zur Hofdestillerie Dicker führte, wo sich die Wanderer erfrischen konnten, bevor sie die Teilprüfung „Zielwerfen“ absolvieren mussten. Am frühen Abend fand der Kostümwettbewerb für die Jugend statt, der diesmal enormes Interesse hervorrief! 6 Gruppen nahmen daran teil – eine schöner, lustiger und phantasievoller als die andere! Da gab es Elfen auf dem Einhorn, Indianer, Polizei mit Räuber, Landstreicher, Mädels mit Kavalier und Lady mit Ferrari. Der Bürgermeister der Gemeinde Geretsberg, Johann Brunthaler, ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung für die Jugend eigenhändig vorzunehmen.

Nach der Generalversammlung von IA-Austria, die aufgrund des Corona-Lockdowns auf diesen Abend verschoben worden war, gab´s eine große Grillerei mit anschließendem Lagerfeuer und die Teilnehmer genossen den schönen Abend im Freien.

Der Sonntag begann leider mit Regen, trotzdem fanden alle Bewerbe laut Plan statt. 6 Eselgespanne gingen im Kegelfahren an den Start und zeigten durchwegs gute Runden. Danach ging´s in den Hindernisparcours, der mit der „Schwimmwurstpforte“ dieses Jahr ein neues Hindernis aufwies. 12 Paare stellten sich dieser Aufgabe.

Den Abschluss machte wieder das allseits beliebte Eselrennen.

Das Team des veranstaltenden Vereines „Eselhof Berndlgut“ garantierte wieder einen reibungslosen Ablauf und mithilfe zahlreicher Sponsoren gelang eine schöne Veranstaltung.

 

Alle Ergebnisse auf einen Blick
Die grün unterlegten Paare sind die jeweiligen Vereinsmeister IA
Ergebnisse 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.6 KB

 

Eine ereignisreiche Woche für unsere Esel: Talitha wird eingefahren und geht schon richtig brav … und am Wochenende „Picknick mit Napoleon“ mit lieben Freunden! Sie sind bereit für die große Pfingstwanderung!

 

 

Gerhard baut die Tränke im Offenstall um – und unsere Esel helfen dabei fleißig!

 

Bazi … 1996 bis 7. März 2020

 

 

Heute mussten wir unseren Bazi einschläfern lassen. Er hatte eine schwere Kolik, bedingt durch Lipome im Bauchraum, und konnte auch in der Pferdeklinik nicht mehr gesund werden.

 

 

Bazi (geb. Artus) kam im Jahre 2016 mit seinem Freund Nussini zu uns und hat uns in den fast 4 Jahren viel Freude gemacht! Er war der freundlichste unter unseren Hafis und liebte alle – Mensch und Tier - war immer sofort da, wenn Besuch kam. Man konnte kaum ein Foto von den Tieren machen ohne seine Nase bildfüllend mitten drin! Er hatte den schönsten Bart von allen – sogar schöner als die Ziegen! Als die kleine Talitha in die Herde aufgenommen wurde, war er sofort bei ihr und beknabberte sie wie ein guter Onkel. Er war ein fleißiges und verlässliches Fahrpferd und auch brav zu reiten.

Er wird uns und vor allem seinem Kompagnon Nussini sehr fehlen! 

 

 

 

Die Berndlgut-Esel sind auf Zirkuskurs im HTC Hellmayr in Stadl-Paura - und sie sind richtig gut!

 

Bald werden alle das Kompliment können!!!

 

 

MAXI 9. 4. 2009 - 26. 1. 2020

 

Und schon wieder eine neue Wanderroute ausprobiert … die „Rotes Kreuz – Runde“ … ca. 12 km fast ausschließlich im schönen Weilhart! Balthasar und Talitha finden sie toll!

 

 

Der Weilhart ist auch in einem schneefreien Jänner schön! Wir haben heute eine neue Route ausprobiert, die wir demnächst als öffentliche Wanderung ausschreiben wollen.

 

Zuerst waren es nur 2 Familien, die zu Silvester eine Esel-Wanderung machen wollten – schlussendlich machten sich am letzten Tag des Jahres bei wunderschönem Sonnenschein 28 kleine und große Wanderer und 5 Esel auf den Weg in den Weilhartsforst! Bei der „Fiebertafel“ gab es warme Getränke und Keks und danach ging´s zurück zum Berndlgut. Und die nächste öffentliche Wanderung ist schon in Planung …

 

Bazi und Nussini in der Altstadt und am Stadtplatz von Braunau … unsere Gespanne nun schon das 7. Jahr beim Christkindlmarkt am Palmpark mit dabei – es ist immer wieder ein tolles Erlebnis!

 

Unsere Esel geben dem „Advent am See“ in Holzöster noch eine weitere einmalige Note!

Der  7. Geretsberger Dorfadvent „Stille Zeit“ war wieder wunderschön … und unsere Tiere brav wie immer! Wir sind sehr stolz auf sie!!!

 

Tag 2 unseres Vierspännerwochenendes: Napoleon und Balthasar als Stangenesel, Prissi und Elvis als Leader … viel besser als gestern - diese Esel sind was ganz Besonderes! Die Fahrer alle bis auf mich das erste Mal an den Vierspännerleinen – sehr talentiert! Was für ein toller Sonntag! Das nächste gemeinsame Wochenende ist schon in Planung ...

 

Eselführerschein im Herbst – es war wieder sehr schön! 17 Teilnehmer haben sich der abschließenden Prüfung gestellt und alle bestanden – viele neue Eselfreunde!

 

Der berühmte Pferdemaler

Klaus Philipp hat unseren

Napoleon in Öl mit Kreide

gemalt – sein erster Esel!

Das Bild bekommt einen

Ehrenplatz!!!

 

 

Ein wunderschönes Wochenende mit lieben Freunden und unseren Tieren was kann es Schöneres geben?

 

 

 

Die neuen

Vereins-Regendecken

für unsere Esel

 

 

 

Pinocchio ist wieder auf der LMU – hier kennt er sich aus! Beim Herz-Ultraschall so brav wie kein Zweiter. Das Team der Internen wollte ihn vom Fleck weg als „Klinikpony“ verpflichten!

 

So ein Schläfchen in der Frühlingssonne ist schon was Feines – besonders, wenn Papa Wache hält!

 

Kurz nach Mitternacht am 18. 12. ist ein kleines Hengstfohlen zur Welt gekommen! Er konnte schon bald stehen, aber leider hat er nicht begonnen zu trinken. So starteten wir in den frühen Morgenstunden Richtung München, angetan mit einem Norwegerpullover. Nun sind er und seine Mama Luiserl in der LMU und sie könnten nicht besser aufgehoben sein! Heute konnte er schon selbständig trinken und langsam holt er den „Rückstand“ auf. Die Ärzte sagen, er entwickelt sich gut und wir hoffen, die Beiden zu Weihnachten schon wieder zuhause zu haben! Inzwischen ist er der Star auf der Station und alle Studentinnen reißen sich um die Nachtdienste!

 

10. November 2016:

Das Fohlen ist da! Kurz vor 3 Uhr Früh hat Luiserl ihr erstes Fohlen bekommen – eine kleine Stute – sehr lebendig und kräftig! Schon eine Dreiviertelstunde nach der Geburt konnte sie stehen und trinken!

Tag 5 und 6: