Kontakt

E-mail: team_tirol@gmx.at

 

Tel: +43 664 3254916 (Ö)
Tel: +49 176 66118239 (D)

Tel: +43 676 4709185 (Ö)
Tel: +49 176 67206925 (D)

 

Eselwandern auf Facebook:

Hier finden Sie aktuelle Informationen über den Tiroler Fahrsport:

Seit Anfang des Jahres 2010 wird das Fahrreferat in Tirol durch einen Arbeitskreis geleitet, bestehend aus:

Bernhard Ettl (Unterland), Markus Oppeneiger (Jugendfahren), Isidor Weber (Training), Joachim Zebisch (Oberland) und Ulrike Sparber (Koordination und Repräsentation)

Neue Bestimmungen für die Tirol Trophy ab 2018
Keine Angst - wer will kann alles so belassen wie bisher!
Tiroler Fahrertrophy 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.2 KB

Termine 2018:

10. - 12. 5.  ÖM Kaltblut Stadl Paura
19. - 21. 5.   Micheldorf
27. 5. Tirol Trophy Imst
1. - 3. 6. TM und TLM Ebbs
24. 6. Tirol Trophy St. Johann
13. - 15. 7.   Neubeuern
19. 8. Tirol Trophy Kirchberg
22. - 26. 8. EUCH Stadl Paura

 

 

ÖFAB-Kurs in Walchsee – guat is gangen!

Alle Kandidatinnen und Kandidaten haben die Prüfung durch Josef Kronbichler bestanden. Die neuen Fahrerinnen und Fahrer heißen:

Frieda Schwaighofer, Josef Schwaighofer, Corina Lintner, Isabella Schatzmair, Ingrid Köblös, Silvia Zangele,  Johann Mühlbacher und Andrea Baischer

Dem Team vom Dagnhof einen herzlichen Dank für das tolle Norikergespann Leo und Rocky!

 

„Beifahrerin des Jahres 2017“ ist Nina Löw!

 

Seit vielen Jahren ist sie, selbst Reiterin und Fahrerin, die gute Seele von Markus Oppeneiger und vielen anderen Tiroler Fahrern, die ihre Hilfe brauchen. So war es längst überfällig, dass sie die begehrte Trophäe bekommt. Über 20 Fahrerinnen und Fahrer, die am 19. 10. zum Jahresabschluss-Fahrerabend nach Münster gekommen waren, freuten sich mit ihr.

Es wurden auch einige Neuerungen u. a. bzgl. der Zukunft der Tirol Trophy besprochen und ein Resümee der vergangenen erfolgreichen Saison gezogen.

korrigiertes Endergebnis der Tirol Trophy 2017
Aufgrund eines Fehlers der auswertenden Stelle wurden Andrea Walch in Kirchberg zuwenig Punkte angerechnet - dies wurde nun korrigiert und so gibt es heuer in der Klasse "Einspänner mit ÖFAB" 2 Siegerinnen!
Endergebnis 17 korr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.4 KB

 

Isidor Weber vom Stall Fröschl ist wieder

Staatsmeister der Zweispänner!

 

 

Isidor Weber ist Staatsmeister der Zweispänner 2017! 

 

Mit den Pferden Edwin und Einstein konnte der Titelverteidiger vom Stall Fröschl schon in der Dressur mit einem 3. Platz die Basis für den späteren Erfolg legen. Zum ersten Mal waren die 6-jährigen schweren deutschen Warmblüter aus Moritzburg in einer Prüfung der Klasse S im Einsatz und das gleich mit großem Erfolg. 

 

Den Marathon, der durch schwere Stürze gekennzeichnet war, konnte der als schneller Geländefahrer bekannte Fahrlehrer, der in dieser Prüfung den erfahrenen Rastaman einsetzte, für sich entscheiden. Auch hier machte sich der junge Edwin neben dem routinierten 13-jährigen Rastaman sehr gut, weshalb dieses Gespann dann auch im Hindernisfahren zum Einsatz kam. 

 

Diese letzte Prüfung war wie so oft für die Zweispänner schwierig, aber mit einer guten Runde und einem 6. Platz konnten dem Tiroler auch Josef Stickelberger und Michael Streinesberger auf den Plätzen nicht mehr gefährlich werden. 

 

Die Zweispänner-WM in Lipica von 20. – 24. 9. ist die nächste große Herausforderung für den Österreicher mit den meisten WM-Starts. Mit diesen Pferden und in seiner derzeitigen Form ist wieder einmal alles möglich!

 

 

Die Tiroler Meisterschaft ist entschieden! Leider konnte heuer nur die Klasse Einspänner Haflinger und Ponys ausgetragen werden. Der neue Tiroler Meister heißt Alois Gstrein. Er siegte mit Lisa-Lea vor Joachim Zebisch mit Antigone und Jennifer Zebisch mit Hellina. Das Turnier fand heuer in Seekirchen statt, wo die Teilnehmer wie gewohnt beste Bedingungen vorfanden. Nächstes Jahr freuen wir wieder auf eine Meisterschaft im eigenen Land und die Salzburger haben zugesagt, dann nach Tirol zu kommen.

 

 

Fahrertreffen in Kirchberg in Tirol am 23. 7. 2017

 

3. und letzter Teilbewerb der Tirol Trophy 2017

ÖFAB Ein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.1 KB
Lizenz Ein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.1 KB
Lizenz Zwei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.5 KB
Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.1 KB

Ergebnisse St. Johann

Abrechnung Trainer
Honorarnote.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.5 KB
Abrechnung Trainer Spesen
Letztempfängerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.8 KB
Teilnehmerliste
TeilnehmerInnenliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.7 KB

Beifahrer des Jahres

Der Arbeitskreis Gespannfahren Tirol möchte 2013 damit beginnen, auch den Beifahrern der Tiroler Turnierfahrer mehr Gewicht zu geben.

 

Daher wird ein spezieller Ehrenpreis in´s  Leben gerufen, der

"Beifahrer des Jahres".

 

Wir ersuchen alle Gespannfahrer, ob mit oder ohne Lizenz, auch Starter der Tirol Trophy, ihre Beifahrer bei uns für die Wahl anzumelden und uns die Gründe mitzuteilen, warum derjenige speziell den Titel "Beifahrer des Jahres" verdient hätte (viele Einsätze, besondere Leistungen, ...)

 

Es soll kein tierisch ernster Bewerb sein, sondern einfach die Beifahrer auf nette Art ein bißchen mehr in den Mittelpunkt rücken! Wir freuen uns auf Eure Nominierungen!

 

Bitte Nominierungen einsenden an team_tirol@gmx .at oder an die Mitglieder des Arbeitskreises.

 

Korrigierte Austragungsbedingungen TM und TLM 2011
TLMAustragungsbed2011.doc
Microsoft Word Dokument 23.0 KB